Die Idee

Frühjahr 2004:  Die Kirchengemeinden im Aachener Westen werden zunehmend mit der  Situation alleinerziehender Eltern konfrontiert und möchten eine Antwort geben. Im November 2004 ist es  soweit. Die evangelische Kirchengemeinde Aachen, Bereich Aachen-West und die katholischen Pfarrgemeinden St. Sebastian und St. Konrad mit Gemeindezentrum St. Philipp Neri schließen sich zusammen. „Netzanschluss“ als Anlaufstelle für Alleinerziehende wird als ökumenisches Projekt ins Leben gerufen.

(Netz: etwas was trägt und vernetzt - Anschluss: Kontakt, Anschluss bekommen)

Aus dem Projekt hat sich mittlerweile ein Stadtteilnetzwerk entwickelt. Unter Mitwirkung aller Beteiligten arbeiten wir prozess- und bedarfsorientiert. Von daher konnte sich in den vergangenen Jahren vieles verändern und neu entwickeln. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir den sich immer wieder neu entstehenden Aufgaben und Herausforderungen auch weiterhin gemeinsam gewachsen sind!

Wir sind da für Menschen, die Hilfe und Unterstützung suchen und wir verstehen uns als Gemeinschaft, die von Geben und Nehmen lebt.

Die Menschen

Die Koordinatorin

 Ulrike Overs

Diplom Sozialpädagogin, Social Groupworkerin IASWG

Dem Netzwerk zugehörig fühlen sich:

  • Familien mit einem alleinerziehenden Elternteil, die Kontakt und Unterstützung suchen und sich ggf auch für das Netzwerk engagieren möchten.
  • Ehrenamtliche, die sich im Bereich Familienpatenschaft und Nachbarschaftshilfe engagieren, im regelmäßigen Austausch miteinander stehen und an Veranstaltungen des Netzwerkes teilnehmen.
  • Jugendliche und junge Erwachsene, die ansprechbar sind in Bezug auf Kinderbetreuung, Umzugshilfe, kleine handwerklichen Arbeiten, Transporte und ähnliches.
  • Frauen und Männer, die bei handwerklichen Fragen und Problemen tatkräftig unterstützen.
  • viele Menschen des Stadtviertels, die ihre Qualifikationen anbieten und bei Bedarf angefragt werden können (Juristen, Handwerker, PC Fachleute, Ärzt/innen...).
  • Menschen, die sich in unseren Emailverteiler haben aufnehmen lassen, über den Möbel, Jobs, Wohnungen und ähnliches angefragt werden können.